Zum Inhalt springen

Vegan, blau und lecker …

Vegane Blaubeermuffins

 

Zubereitungszeit:

10 Minuten + ca. 35 Minuten im Backofen

Schwierigkeit:

einfach

Zutaten:

  • 35 ml neutrales Pflanzenöl, z. B. Distelöl, alternativ Kokosöl
  • etwas Öl zum Einfetten der Muffinform (wenn keine Silokonformen oder Muffinpapierformen vorhanden sind)
  • 150 g Vollrohrzucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver, z. B. Weinsteinbackpulver*
  • 350 g Dinkelmehl
  • 200 ml Hafermilch
  • 100 g Bio-Blaubeeren
  • 25 g Bio-Mandelblättchen – Mandeln werden nicht immer vertragen, entweder vorsichtig austesten oder z. B. durch Haferflocken ersetzen
  • 30 g Speisestärke, reine Maisstärke eignet sich meist gut

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die Blaubeeren miteinander verrühren, die Blaubeeren vorsichtig unterheben. Dann den Teig in die Muffinförmchen 1/2 – 3/4 füllen & für ca. 10 Minuten im auf 200 °C vorgeheiztem Ofen auf mittlerer Schiene backen. Nach 10 Minuten auf 180 °C herunterstellen!

(So ähnlich entdeckt auf  eigene-naturprodukte.de)

Guten Appetit!

(c) Histamin-Pirat

Liked it? Take a second to support Eva on Patreon!

6 Gedanken zu „Vegan, blau und lecker …“

  1. Oh, wow und gleich finde ich mein erstes Rezept, das ich unbedingt ausprobieren muss. Diese Muffins werden wohl demnächst auch mal in meinem Bento landen. Hört sich echt lecker an!

  2. Pingback: #6 Blaubeermuffin und Pastinake | nischenbento

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.