Histamin-Pirat

Tipps & Rezepte zum Leben mit Histaminintoleranz

Schlagwort: Suppe

Exotisch in den Herbst…

Kürbis-Kokos-Suppe

 

Zubereitungszeit:

ca. 30 Minuten


Schwierigkeit:

normal


Zutaten für 3-4 Personen:

  • 1 große Zwiebel oder 2 Schalotten, wenn’s vertragen wird (Salicylat)
  • 650 g Kürbisfleisch (z. B. Butternut)
  • 2 TL frischer Ingwer (wenn’s vertragen wird)
  • 600 ml Gemüsebrühe (am besten selbst gemacht)
  • 400 ml Kokosmilch (am besten selbst gemacht – Anleitung hier)
  • 2 Kartoffeln
  • 2 EL Öl, z. B. Distel- oder Hanföl
  • Thymian, Rosmarin, Eberraute oder andere Gewürze nach Geschmack und Verträglichkeit
  • Salz & Pfeffer
  • Kokosraspel

Zubereitung:

Zwiebel schälen und fein hacken, Kürbisfleisch würfeln, Kartoffeln schälen und klein würfeln, Ingwer schälen und fein reiben. Zwiebeln und Kürbis im Öl andünsten, Kartoffeln und Ingwer dazugeben.

Mit der Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen lassen und bei kleiner Hitze 15 bis 20 Minuten sanft köcheln lassen.

Suppe pürieren. In die noch warme, aber nicht mehr kochende Suppe die Kokosmilch geben (nicht kochen, Kokosmilch flockt sonst aus) und mit Gewürzen, Salz und Pfeffer abschmecken. Noch einmal umrühren. Mit Kokosraspel garnieren. Fertig.

 
(So ähnlich entdeckt auf chefkoch.de)

Guten Appetit!

(c) Histamin-Pirat

 

Wärmend von innen…

Würzige, cremige Kartoffel-Karotten-Suppe

Zubereitungszeit:

ca. 50 Minuten


Schwierigkeit:

normal


Zutaten für 2-4 Personen:

  • 9 Karotten
  • 11 Kartoffeln
  • 2 Stängel Lauch bzw. Porree, wenn’s vertragen wird
  • 1-2 gelbe Rüben
  • 2 Schalotten ODER 1 Zwiebel, wenn’s vertragen wird (Salicylat)
  • 3 Knoblauchzehen (nach Geschmack auch mehr möglich, aber Achtung: Salicylat)
  • Kümmel, Kreuzkümmel, Thymian, Eberraute, Petersilie, Salz und Pfeffer oder andere verträgliche Gewürze
  • ca. 100 ml Milch (kann durch Reis- oder Hafermilch, aber NICHT durch Sojamilch ersetzt werden)
  • ca. 50 ml Orangensaft (wenn es vertragen wird)
  • 2-3 EL Öl zum Braten, z. B. Olivenöl

Zubereitung:

 

Das Gemüse gründlich waschen. Kartoffeln, Karotten, Rüben, Zwiebel/Schalotten und Knoblauch schälen und in kleine Stücke hacken. Porree in Ringe schneiden.

In einem Topf das Öl erhitzen. Die Zwiebeln bzw. Schalotten in das Öl geben und auf mittlerer Hitze braten. Nach kurzer Zeit den Knoblauch dazugeben. Beides unter stetem Rühren braten bis die Zwiebeln/Schalotten glasig sind. Knoblauch und Zwiebeln/Schalotten mit ca. 1 l Wasser aufgießen. In das kochende Wasser die gestückelten Kartoffeln, Karotten, Rüben und den zerkleinerten Porree geben. Alles für ca. 25-30 Minuten weich kochen, von der Flamme nehmen und pürieren.

Die pürierte Suppe mit Milch, und wenn es vertragen wird, mit Orangensaft aufgießen. Die Gewürze hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Noch einmal umrühren und für ca. 5 Minuten ziehen lassen. Dann servieren und mit frischer Petersilie garnieren.

Tipp:

Mit selbst gebackenem Brot servieren.

 

Guten Appetit! 

(c) Histamin-Pirat

© 2017 Histamin-Pirat

Theme von Anders NorénHoch ↑