Heute gibt es mal wieder etwas aus der Kategorie „wenn es ganz schnell gehen soll“.

Vegane Pasta mit Gemüsestreifen und Knusperhanfsamen

Zubereitungszeit:

ca. 20 Minuten

Schwierigkeit:

einfach

Zutaten für 1-2 Personen:

  • Dinkel-Fusilli ODER Reis-Fusilli (glutenfrei) nach Wunsch bzw. Hunger
  • eine Hand voll Brokkoliröschen
  • 1 gr. ODER 2 kl. Karotten
  • 1 ca. 10cm langes Stück Zucchini
  • 1-2 EL Hanfsamen
  • Salz, Pfeffer
  • Curcuma
  • Öl zum Braten
  • 1-2 Zehen Knoblauch, gehackt

Pasta-vegan

Zubereitung:

Wasser für Pasta erhitzen.

In eine tiefe Pfanne (ich nehme eine unbeschichtete Edelstahlpfanne) Wasser einfüllen, so dass es ca. 3 cm hoch steht (Wer einen Dämpfeinsatz hat, kann den Brokkoli auch damit garen). Den Brokkoli in das kochende Wasser geben und bissfest kochen (dauert ca. 8 Minuten). Abseihen.

Karotten und Zucchini waschen, Karotten und Knoblauch schälen, Knoblauch hacken. Zucchini und Karotten mit einem Sparschäler in Streifen schneiden. Das Innerste der Karotten kann auch roh geknabbert werden, wenn es sich nicht mehr richtig schälen lässt.

Pasta in kochendes, leicht gesalzenes Wasser mit einem Schuss Öl geben (ich verwende Hanfsamenöl). Pasta nach Beschreibung kochen, meist um die 8 Minuten. Pasta abseihen.

Etwas Öl in der Pfanne erhitzen (ich habe Kokosöl verwendet) und das Gemüse wenige Minuten darin schwenken, so dass es warm wird. Wer mag, kann auch die Fusilli kurz mit anbraten. Den Knoblauch und die Hanfsamen ganz zum Schluss dazugeben. Mit Gewürzen abschmecken.

Pasta mit dem warmen Gemüse servieren.

 

Guten Appetit!

(c) Histamin-Pirat