Vanillezucker selber machen

IMG_2349 IMG_2347

Eigentlich ist das nicht unbedingt ein Rezept, ich gebe es ja zu 🙂

Um Vanillezucker selber zu machen, braucht Ihr lediglich Zucker Eurer Wahl, z.B. Kokosblütenzucker. Ich habe diesmal noch normalen Kristallzucker benutzt. Außerdem braucht Ihr ein Gefäß, wo Ihr den Vanillezucker aufbewahren wollt. Dafür kam bei mir eine leere, gekaufte Dose für Vanillezucker zum Einsatz – ein Mitbringsel aus dem letzten Norwegenurlaub. Und natürlich Vanille.

Da ich neuerdings beim Backen viel lieber echte Vanille verwende als fertiges Konzentrat oder gekauften Vanillezucker, sammeln sich schnell mal ausgekratzte Vanilleschoten an. Und zum Wegwerfen sind die ja viel zu schade. Genau so eine ausgekratzte Vanilleschote gebt Ihr einfach im Ganzen mit Zucker zusammen in den Behälter, wo Euer Vanillezucker entstehen soll, Deckel drauf und warten 😉 Ab und an könnt Ihr mit der Schote mal umrühren. Meine Schote liegt nun ca. 1 Woche drin und der Zucker hat schon eine schöne Vanillenote angenommen.

Was habt Ihr Tolles für den Recycle-&Do-It-Yourself-Tag? Teilt mir Eure Ideen im Kommentarfeld mit und ich stelle dann Eure Blogs vor.

blogevent1

Guten Appetit!

(c) Histamin-Pirat