Kartoffel-Karotten-Püree mit Rührei

 

Zubereitungszeit:

ca. 25 Minuten

Schwierigkeit:

einfach

IMG_1360

Zutaten für 1-2 Personen:

2 Kartoffeln
1 Karotte
2 Eier
1 Frühlingszwiebel
etwas Milch, wahlweise auch Reis-, Mandel- oder Hafermilch
Kokosöl zum Braten
Salz und Pfeffer
Gewürze nach Geschmack, z.B. Kreuzkümmel, Majoran, Oregano – klassischerweise wird Kartoffelpüree mit Muskatnuss gewürzt, wer sehr empfindlich reagiert, lässt das weg

IMG_1473

Zubereitung:

Kartoffeln und Karotte schälen, grob klein schneiden und gemeinsam kochen (ca. 15-20 Minuten – bis sie weich sind). Derweil die Frühlingszwiebel waschen und in schmale Ringe schneiden. In einer Pfanne das Kokosöl erhitzen. Die Eier darin aufschlagen und die Frühlingszwiebelringe hinzugeben und alles immer mal wieder verrühren. Das Rührei mit Kreuzkümmel, Majoran, Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kartoffeln und Karotte abseihen (Kochwasser wegschütten). Zunächst einmal ca. 3 EL Milch hinzufügen und mit einem Kartoffelstampfer alles „zermatschen“. Hier kann jeder selbst bestimmen, wie fein das Püree werden soll bzw. ob noch Stücke drin sein sollen. Wenn es noch nicht cremig genug ist, schluckweise ein wenig mehr Milch hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer und evtl. mit Muskatnuss abschmecken und zusammen mit dem Rührei servieren.

 

Tip: 

Dieses Gericht ist nicht nur kinderleicht und schnell zubereitet, sondern schmeckt sowohl großen als auch kleinen Kindern 🙂

 

 

Guten Appetit!

 

(c) Histamin-Pirat