Gemüselaibchen

 

Zubereitungszeit:

ca. 30 Minuten


Schwierigkeit:

einfach


Zutaten für 3-4 Personen:

  • 1 Zucchini oder 4 Brokkoli-Röschen
  • 5 Karotten
  • 4 Kartoffeln
  • 1 Stängel Lauch oder eine Zwiebel, wenn’s vertragen wird (Salicylat)
  • 1 Ei(gelb)
  • ca. 70 g Haferflocken (fein)
  • 3 EL Dinkelmehl
  • 2 Knoblauchzehen (gehackt)
  • die Blätter von 2 Stängeln frischer Petersilie
  • Salz und Pfeffer, andere Gewürze nach Geschmack bzw. Verträglichkeit
  • Öl zum Braten (z. B. Olivenöl)

Zubereitung:

 

Das Gemüse waschen, schälen und zerkleinern/reiben. Alle Zutaten, bis auf ca. 20 g Haferflocken, Öl und Petersilie, miteinander zu einem Teig verkneten. Aus dem Teig Laibchen formen. Die Laibchen in den restlichen Haferflocken wälzen, evtl. zusätzlich ein Ei(gelb) verwenden und die Laibchen bevor die Haferflocken angedrückt werden, darin wälzen. So erhält man eine krosse Panade.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Laibchen von beiden Seiten braten.

Anschließend mit Petersilie garnieren.

Als Beilage eignet sich Salat oder Reis.

Tipp:

Damit es nicht so trocken ist (und Ketchup oder dergleichen geht ja leider nicht), die Laibchen mit etwas Ahornsirup beträufeln oder mit Frischkäse bestreichen.

Guten Appetit!

(c) Histamin-Pirat